15.09.2004 – Day 4: Loch Linnhe


Loch Linnhe

001

Loch Linnhe (/lɒx ˈlɪni/ is a sea loch on the west coast of Scotland. The part upstream of Corran is known in Gaelic as An Linne Dhubh (the black pool, originally known as Loch Abar), and downstream as An Linne Sheileach (the salty pool). The name Linnhe is derived from the Gaelic word linne, meaning “pool”.

******

Loch Linnhe ist eine Meeresbucht (sea loch zur Unterscheidung von loch für Binnensee) in den Highlands an der Westküste Schottlands.
Loch Linnhe hat eine Länge von etwa 50 Kilometer und eine stark variierende, sich zunehmend verjüngende Breite. An seinem südwestlichen Ende öffnet er sich in den Firth of Lorn. Die Stadt Fort William liegt an seinem nordöstlichen Ende, wo der Fluss Lochy mündet. Bei Ballachulish zweigt in östliche Richtung der Loch Leven als Nebenarm vom Linnhe ab und führt über knapp 20 km bis nach Kinlochleven. Seit 1975 spannt sich über die Enge der beiden Lochs die Ballachulish Bridge und ist die A82 durchgängig bis Fort William und Inverness befahrbar.
Der Loch Linnhe ist vermutlich mit dem bei Ptolemäus erscheinenden Fluss Longos identisch

001

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s